News, Tipps und Artikel

MONA an der 14. Zürcher Alterskonferenz: Zukunft Wohnen

Der Zürcher Senioren- und Rentner-Verband (ZRV) organisiert am Dienstag, 18. September 2018 die traditionelle Zürcher Alterskonferenz. Diese dauert von 12.00 bis 17.30 Uhr. Wir sind mit einem Stand vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Volkshaus Zürich! Themen an der 14. Zürcher Alterskonferenz Im Alter gewinnt das Zuhause mehr und mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund nimmt sich die Zürcher... mehr zu «MONA an der 14. Zürcher Alterskonferenz: Zukunft Wohnen»

Sonnenschutz: Keine Hitze in meiner Wohnung!

Auch wenn die heissesten Tage nun zu Ende sein dürften, gibt die Hitze weiter zu reden. Sie macht besonders älteren Menschen zu schaffen. Wie sichern Sie sich einen optimalen Sonnenschutz, der die Hitze fernhält? Lesen Sie die Tipps, die fürs Leben in der Wohnung die Lebensqualität zurückbringen. MONA-Tool empfiehlt: Sicherung von Sonnenschutz In der Regel sind die Zimmer einer Wohnung mit Storen,... mehr zu «Sonnenschutz: Keine Hitze in meiner Wohnung!»

Digitale Hilfsmittel für digitale Senioren: Design macht glücklich

Die Digitalisierung der Senioren schreitet voran. Digitale Hilfsmittel sind heute zunehmend Smartphones, die für allerlei Zwecke eingesetzt werden können. Hatte die Pro Senectute vor einigen Jahren noch mitgeteilt, dass Offline-Senioren den Anschluss an die Gesellschaft verlören, scheint sich das Blatt zu wenden. Inwiefern macht sich das bemerkbar? Und was hat das mit Design zu tun? Laut einer Studie der Fachhochschule St.... mehr zu «Digitale Hilfsmittel für digitale Senioren: Design macht glücklich»

MONA konkret: Umbau Badezimmer

Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben. Oft sind aber Anpassungen nötig. Sehr oft wird dies im Alter akut in Bad und WC. Wir durften ein älteres Ehepaar beim Projekt 'Umbau Badezimmer' begleiten. Das Einfamilienhaus stammt aus den 60er Jahren und diente für viele Jahre als Familiensitz. Das ältere Ehepaar, beide sind über 80jährig, möchten so lange es geht im eigenen Heim wohnen. Das Haus ist so konzipiert, dass auf einem Stock gewohnt werden kann. Der Zugang zum Haus lässt sich barrierefrei direkt vom Vorplatz gut erreichen. mehr zu «MONA konkret: Umbau Badezimmer»