Küche renovieren – Ihrem Alter entsprechend

von David Fässler

Ältere Menschen möchten so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben. Je älter man wird, desto kleiner wird der Aktivitätsradius in und ums Haus. Die Küche wird zunehmend zu einem zentralen Ort. Worauf müssen Sie achten, wenn Sie die Küche renovieren möchten?

Die meisten Küchen sind zwar funktionell eingerichtet und manche überzeugen auch im Design. Unabhängig vom Alter der Küche ist aber festzustellen, dass die wenigsten den Einrichtungswünschen älterer Menschen entgegenkommen. Für MONA ist die Küche einer der wichtigen anzupassenden Räume im Hinblick aufs Älter werden.

Küche renovieren – worauf es zu achten gilt

Vieles ist vorgegeben. Gerade in älteren Immobilien sind die Küchen klein, weshalb die Flexibilität im Hinblick auf die Renovation der Küche eingeschränkt ist.

Arbeitsfläche

Die Arbeitsfläche ist oft zu klein und falsch platziert. Idealerweise wird ein Teil der Küchenkombination für die Renovation so geplant, dass eine Unterfahrbarkeit mit einem Rollator oder das Hinstellen eines Stuhls möglich wird. Dadurch geht zwar Platz verloren, aber der Gewinn von Autonomie ist beträchtlich. Die Arbeitsfläche sollte hell, einfarbig und reflexionsarm sein.

Küchenkombination

Wichtig ist, dass die Anordnung der Küchenkombination dem Arbeitsablauf folgt: Also zunächst Waschen sodann Schneiden und anschliessen Kochen. Auf die Spüle folgt die Arbeitsfläche und dann das Kochfeld. Bei der Küchenrenovation ist die Beachtung dieser Abfolge wichtig. Ein guter Installateur weiss das und wird Sie entsprechend beraten.

Schränke und Griffe

Schränke mit Auszugselementen machen das mühsame Suchen im Halbdunkel nach Tellern und Tassen überflüssig. Die neue Küchenkombination sollte gut greifbare Schrankgriffe haben. U-förmige Griffe verhindern das Hängenbleiben mit den Kleidern, was zu Unfällen führen kann.

Küche renovieren - Wohnen im Alter mit MONA-ToolKüche renovieren - Wohnen im Alter mit MONA-Tool

Kücheneinrichtungen mit Schubladengriffen wie im rechten Bild bergen die Gefahr, dass eine Schürze hängenbleibt, mit leicht vorstellbaren Folgen. Vorzuziehen sind daher Griffe wie im linken Bild.

Kochherd und Backofen

Zentral bei der Küchenrenovation ist die sorgfältige Auswahl des passenden Anbieters von Kochherd und Backofen. Induktionsherde erhöhen zwar die Sicherheit, sind aber für Träger von Herzschrittmachern nicht geeignet. Die Kochfelder sollen gut sichtbar gekennzeichnet sein. Das Design ist sicher wichtig, aber es empfiehlt sich unbedingt, konventionelle Drehschalter mit guter kontrastreicher Beschriftung zu wählen.

Wer auf diese Hinweise achtet, kann sich auf eine neue Küche freuen. MONA-Tool gibt noch mehr Hinweise: Hier kommen Sie direkt in die Küche.

Gute Anbieter von Küchen haben heute die ältere Generation im Blickwinkel und wissen, was diese benötigen. Nebst tollem Design lohnt sich für die Renovation der Küche auch die Wahl einer ansprechenden Funktionalität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.