Unsere Aktivitäten, März bis Mai 2017

von Verónica Moll

MONA ist viel unterwegs. Unsere Aktivitäten von März bis Mai 2017 haben uns sehr viel Freude und exzellente Resultate für unsere weitere Arbeit gebracht. Hier ein kurzer Bericht darüber.

03. Mai 2017, Testworkshop am ZfG der Universität Zürich

Am Testworkshop hatten potenzielle Nutzer die Möglichkeit, das Tool kritisch zu testen. Die erhaltenen Rückmeldungen geben wertvolle Impulse für die weitere Entwicklung des Tools. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gerontologie (ZfG) an der Universität Zürich durchgeführt.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmenden für die aktive Beteiligung!

Referat ‘Wohnen – digital?! Was ein Tool zur Steigerung der Lebensqualität beitragen kann.‘

Wir hatten die Gelegenheit, die Sicht von MONA im Hinblick auf die Entwicklungen im Bereich Wohnen und Technologienutzung im Alter einzubringen. Referate hielten u.a. der renommierte Robotik-Experte, Prof. Dr. Prof. Roland Siegwart von der ETH.

Präsentation,  Referenten

14. März 2017, 8. Netzwerktreffen gerontologische Architektur – bfu

Referat ‘Optimierung der Wohnung … damit Wohnen zu Hause möglich bleibt!’

Wir hatten die Möglichkeit, die Hintergründe der Idee von MONA und den aktuellen Stand der Entwicklung des digitalen Tools bei der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) vorzustellen. Referate hielten auch u.a. der zu den Pionieren in Altersfragen gehörende Felix Bohn (dipl. Architekt ETH, dipl. Ergotherapeut HF, zert. Lichtdesigner SLG, zert. Gerontologe INAG). Interessante Projekte wie «Lea Label» und «Digitale Wohnraumabklärung» der Kliniken Valens wurden präsentiert.

Präsentation,  Kursprogramm

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.